Stutbuchaufnahmen in Krumke und Wegeleben

Am 22. Mai fand bereits die erste Stutbuchaufnahme für Haflinger- und Edelbluthaflingerstuten statt. Insgesamt machten sich drei Züchter aus unserer Interessengemeinschaft an diesem Tag auf den Weg nach Krumke, um die Staatsprämienanwärterschaft zu erlangen.
Mit der Endnote 7,7 setzte sich Gina vom Stolzenberg M- Woodland von Hartwig Horsch aus Kremkau an die Spitze, gefolgt von Hosita vom Sternstunde aus einer Mutter vom Monday von Hans- Dieter Schulz aus Schönberg (Gesamtnote 7,6). Des Weiteren stellte sich die Natiello-Tochter Maira von Eberhard Andert aus Klein Schwechten der Kommission und erreichte eine Gesamtnote von 7,1.

Bei der Stutbucheintragung in Wegeleben auf dem Hof der Familie Kramer gingen vier Haflinger- und Edelbluthaflingerstuten an den Start.
An erster Stelle platzierte sich bei den Edelbluthaflingerstuten die Adoro-Tochter Neele G mit einer Gesamtnote von 8,1 gefolgt von Mila G, eine Sherlock Holmes C-Tochter mit 7,9 Punkten. Beide Stuten wurden von Sven und Rainer Generotzky aus Herford ausgestellt. Platz 3 belegte in dieser Klasse die Natiello-Tochter Mia. Sie erhielt eine Gesamtnote von 7,8 ( Züchter und Besitzer: ZG Lisa und Sophie Wachtel, Estedt).
In der Klasse der Haflingerstuten erhielt ebenfalls eine Natiello-Tochter aus der Mathilda vom Ahnenstolz die Staatsprämienanwärterschaft mit 8,0 Punkten (Aussteller: Wachtel GbR, Estedt).

Wir gratulieren allen Züchtern und Besitzern zu diesen tollen Ergebnissen! Ein großer Dank gilt auch wieder den Veranstaltern, die ihre Anlagen trotz der erhöhten Auflagen und derzeitigen Umstände zur Verfügung gestellt haben.

(Fotos: Julia Kramer, Wegeleben)

Neele G von Adoro-Aaron B (Gesamtnote 8,1)
Mila G vom Sherlock Holmes C- Sonnenkönig C (Gesamtnote 7,9)
Mette vom Natiello- Ahnenstolz (Gesamtnote 8,0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.